Verbandsliga 7.Runde: Schlimmer geht´s immer…

Ja, anders kann man das wohl nicht formulieren. Nach der 1,5:6,5-Niederlage gegen den Ligafavoriten Hall, setzte es nun sogar eine 1:7-Schlappe in Wolfbusch.
Und dabei hatte es eigentlich gar nicht so schlecht angefangen Lediglich Theo Hartmann (4) veropferte sich etwas in der Eröffnung. Der erhoffte Angriff verpuffte und man lag mit 0:1 hinten. Dann kippte aber die Partie von Max Hieber (8), den einige schon auf den Gewinnweg sahen. Nach dreimaliger Stellungswiederholung remisierte Sören Pürckhauer (1). Und nun ging es es richtig (nach hinten) los. Ein Sontheimer nach dem anderen verlor seine Partie und das bei eigentlich ausgeglichenen, bzw. zum Teil auch aus besseren Stellungen. Lediglich der sich in guter Form befindende Andreas Klein (3) konnte noch remisieren.
Nach dieser zweiten hohen Niederlage und der dazu engen personellen Lage schaut alles nach Abstieg aus. Bereits in zwei Wochen geht es gegen den Tabellenfünften Ludwigsburg ehe es dann gegen die Mitabstiegskandidaten aus Feuerbach und Stuttgart geht.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Um externe Inhalte anzuzeigen, musst du Cookies akteptieren. Wozu wir Cookies verwenden

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen