Verbandsjugendliga: Knapper Sieg im zweiten Spiel

Zum zweiten und letzten Spiel der VJL kamen die Schachfreunde aus Vöhringen zu uns an die Brenz.
Es sollte eine spannende Begegnung auf Augenhöhe werden.
Die erste Entscheidung des Tages gab es am 6.Brett. Samuel Schmid hatte einen verheißungsvollen Angriff auf den beengten König seines Gegners. Doch auch Samuel machte sein luftiger König etwas zu schaffen, da dadurch immer Dauerschachs drohten. Daher nahm er wohl das Angebot zum Damenabtausch an und in der Folge wurde ein verschiedenfarbiges Läuferendspiel remisiert. Auch Neil Albrecht konnte am heutigen Tag trotz mehrerer Versuche seinen Gegner nicht bezwingen und remisierte in ausgeglichener Stellung. Dann brachte uns Jonathan Hartmann in Führung: Er konnte zwischenzeitlich eine Figur gewinnen, gab diese wieder für zwei Bauern und gewann Dank diesen sein ebenfalls verschiedenfarbiges Läuferendspiel nach kleinen Unsicherheiten schließlich souverän. Am 5.Brett stand Torben Horsch lange Zeit unbequem. Doch er verteidigte sich gekonnt und konnte schließlich einen Bauern gewinnen- Leider reichte dieser nicht für den Sieg und auch seine Partie endete Remis. Die Entscheidung fiel schließlich am Spitzenbrett. Alexander Abt und sein Gegner spielten eine zweischneidige Partie. Zu unserem Glück behielt Alex in unklarer Stellung den Überblick und konnte schließlich sogar gewinnen, was unseren Mannschaftssieg perfekt machte. Schade, dass Passi (Pascale Walliser), der durch alle Höhen und Tiefen an diesem Tag in seiner Partie ging, in Zeitnot daneben griff und in der Folge verlor. Somit steht ein knapper 3,5:2,5 Sieg zu Buche. In der Meisterrunde geht es gegen die Topteams aus Tübingen und HN-Biberach. Das wird schwer werden. Aber schon jetzt haben wir unser Ziel, den Klassenerhalt erreicht.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Um externe Inhalte anzuzeigen, musst du Cookies akteptieren. Wozu wir Cookies verwenden

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen