DWZ-Pokal-Turnier: Raphael Schmid siegt in der Jugendgruppe

Beim DWZ-Pokal spielen in etwa vier gleichstarke Spieler in einer Gruppe jeder gegen jeden. Die Heidenheimer hatten eine gute Idee und ließen die Jugendgruppe gleich vier Spiele machen, da diese meist ja schneller fertig sind.
In der Jugendgruppe ging vom SK Sontheim Raphael Schmid an den Start. Mit 3,5 Punkten aus 4 Partien zeigte er eine starke Leistung und sicherte sich mit einem Schlussrundenremis den Turniersieg. Ob es allerdings zu einer Erst-DWZ-Wertung reicht, bleibt abzuwarten, denn dazu hatten vermutlich zu wenig seiner Gegner eine eigene DWZ.

Jonas Schalamon hatte sich und auch seine DWZ jüngst stark verbessert. Deswegen war er für die Jugendgruppe zu stark und “musste” bei den Erwachsenen mitspielen. Eigentlich überhaupt kein Problem, so wird das auch bei anderen DWZ-Turnieren gehandhabt. Was aber natürlich nicht geht, ist der Umstand, dass es dann Erwachsene bzw. vielmehr einen Erwachsenen gibt, der sich nicht so recht an die Regeln halten will bzw. kann (was ja auch bei Späteinsteigern, die z.B. aus dem Onlineschach kommen, vorkommen kann).  Dann muss natürlich der Schiedsrichter eingreifen. Tat er in der Schlussrunde dann auch, aber leider eben nicht in der 1.Runde in der Jonas diesen Gegner hatte.
Wie dem auch sei: Jonas verlor seine ersten beiden Partien und fing sich dann in der Schlussrunde nochmals, sodass er dort immerhin ein Remis erreichen konnte.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um externe Inhalte anzuzeigen, musst du Cookies akteptieren. Wozu wir Cookies verwenden

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen