3.SAM in Günzburg: Jonas Schalamon siegt in seiner Gruppe

Die “Schwäbische Amateurmeisterschaft” wird in Günzburg in zwei Altersklassen (U12 und U16) in vier Turnieren ausgespielt. Beim 3.Turnier sicherte sich Jonas Schalamon mit 2,5/3 den Turniersieg.
Bekanntlich soll man, wenn man vom Pferde fällt, schnell wieder in den Sattel. So ähnlich verhält es sich im Schach, wenn man eine blöde Niederlage einstecken musste oder unzufrieden mit einem Turnier war. Da Jonas mit seinem Abschneiden bei der WJEM nicht so richtig zufrieden war, spielte er im nahegelegenen Günzburg am vergangenen Sonntag ein 3-Rundenturnier mit DWZ-Auswertung. Bereits in der ersten Runde musste er gegen den Favoriten der Gruppe Nils Retzlaff (DWZ 1311) ran. In der spanischen Partie stellte sich Jonas solide auf und konnte seine Leistung mit einem Remis belohnen. In der 2.Partie des Tages ging es gegen Annemarie Beimler, die mit einer DWZ von “nur” 982 das vermeintlich schwächste Gruppenmitglied war. In einer scharfen italienischen Partie konnte sich Jonas erfolgreich durchsetzen. In der 3. und letzten Runde wartete mit Jan Schmidt (1232) ein starker Gegner. Jonas entschied sich mit den schwarzen Steinen für die sizilianische Verteidigung und konnte sich nach fast 40 Zügen im Endspiel durchsetzen. Mit 2,5 Punkten durfte er sich über den 1.Platz freuen. Zudem darf er sich über ein fettes DWZ-Plus von voraussichtlich 80 Punkten freuen – Herzlichen Glückwunsch.
Die vierten Turniere finden im Übrigen am 26.05. statt.

Beitrag teilen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Um externe Inhalte anzuzeigen, musst du Cookies akteptieren. Wozu wir Cookies verwenden

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen